einfach besser erfolgreich

und sicherer in die Zukunft


„Es ist nicht das stärkste Unternehmen, das überlebt, auch nicht das intelligenteste, sondern dasjenige, das am besten auf Veränderungen reagiert!“


Nach aktuellen Studien planen in Deutschland viele Unternehmen nicht oder nur einmal pro Jahr aufgrund des immensen Aufwands, der aus den verschiedensten Gründen bei der Planung entsteht.

Einerseits fehlen oftmals die Datengrundlagen, um überhaupt auf einer verlässlichen Basis aufzusetzen. Andererseits wird mit dem falschen Tool geplant, so dass die Aufbereitung der Einzelplanungen so lange dauert, dass die Planzahlen schon längst wieder überholt sind.

Andere Unternehmen sind schon besser aufgestellt und haben mal in ein Planungstool investiert. In den meisten Fällen ist das aber ein autarkes Tool nur für die Planung, das wiederum Schwächen bei der Darstellung von Massendaten und Abweichungsanalysen hat.

Die Kombination in einem einzigen Werkzeug hat immense Vorteile und ist in jedox so durchgängig gelöst, dass sogar viele andere gängige BI-Tools von jedox nur on-Top die Planungskomponente verwenden.


Rückspiegel vs. Zielfernrohr

Vielfach geben sich Entscheider damit zufrieden, dass sie Plan-Ist- oder Ist-Vergleiche erstellen können. Dieser ständige Blick in den Rückspiegel ist vergangenheitsorientiert und sehr häufig wird der Blick nicht gleichzeitig in die Zukunft gerichtet.

Die Folge ist, dass sich anbahnende Trends bereits in einem negativen Ergebnisverlauf manifestiert haben, bevor sie überhaupt wahrgenommen werden.

Dieser Gefahr kann man nur entgehen, wenn man sich in Form einer Planung mit Vergangenheit und Zukunft beschäftigt. Jedem Sportler ist klar, dass er die Messlatte höher legen muss, um beim nächsten Mal gewinnen zu können.

 

Wer die Stellschrauben für die Zukunft nicht kennt und zu spät reagiert, weiß zwar oft, was zu tun (gewesen) wäre, aber die notwendigen Rahmenbedingungen können jetzt nicht mehr geschaffen werden.